Landesschultheatertage

Einmal im Jahr,

und zwar Ende April/Anfang Mai veranstalten wir normalerweise landesweite Treffen für Gruppen aus allen Schulformen und –stufen.

2006 und 2007 machen eine Ausnahme, da schaffen wir ein richtiges Landestreffen nicht im genannten Zeitfenster. Die regionalen Treffen übernehmen deshalb die unten beschriebenen Aufgaben des Treffens.
Dann laden wir Spielgruppen aus allen Kreisen Mecklenburg-Vorpommerns ein, in die Landeshauptstadt zu kommen und in der großen, modern und theatergerecht eingerichteten Aula des Goethe-Gymnasiums in der Weststadt einen Theatermarathon mitzumachen.

Die Gruppen werden uns im Anschluss an die regionalen Arbeitstreffen, die etwa vier Wochen zuvor stattgefunden haben, empfohlen. Die Auswahl erfolgt danach, welche möglichst unterschiedlichen Arbeitsweisen sichtbar werden, eine thematische Auswahl unterlassen wir zu Gunsten der Vielfalt. Außerdem achten wir auch darauf, möglichst Gruppen aus unterschiedlichen Schularten und verschiedenen Alters, Arbeitsgemeinschaften, Projekt- und Wahlpflichtkurse gleichermaßen zu berücksichtigen.

Am ersten Tag (meist ein Nachmittag) gibt es einen Workshop für Spielleiterinnen und Spielleiter, anschließend für die LAG-Mitglieder die Jahresversammlung am Abend.

Am nächsten Tag sind dann die eingeladenen Spielgruppen dran. Sie zeigen ihre Produktionen, sie besprechen das Gesehene in anschließenden Arbeitsgesprächen, fachsimpeln, geben sich gegenseitig Tipps für die weitere Arbeit. Auch die Spielleiter diskutieren im Foyer miteinander, letztlich vergeht der lange Tag schneller, als man denkt…

Es gibt aber auch die Möglichkeit für interessierte DS-Lehrer und Spielleiter, ohne eigene Gruppe zu kommen, sozusagen um ein bisschen zu kiebitzen und Erfahrungen zu sammeln. Wer daran Interesse hat (manchmal geht das auch bei Spielgruppen, das hängt von der Gesamtteilnehmerzahl ab), der melde sich bitte bei der Geschäftsstelle der LAG.

Die LAG sucht nach dem Landestreffen bis zum 15. Mai unter allen gezeigten Produktionen zwei bis drei aus, die die Arbeitsweisen des Faches Darstellendes Spiel beispielhaft zeigen und möglichst auch noch zum jährlich wechselnden Thema des Bundestreffens passen.

Die ausgewählten Gruppen werden dann um ein Video ihrer Arbeit gebeten und der LAG-Vorstand schickt es mit einer schriftlichen Empfehlung zur jeweiligen Bundesjury. Diese befindet dann darüber, welche der vorgeschlagenen Gruppen zum Schultheater der Länder (SdL), also zum Bundestreffen, eingeladen wird. Dieses Treffen findet jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt.

Die Teilnahme dieser Gruppe am SdL wird vom Land Mecklenburg-Vorpommern finanziell gefördert.