Schule improvisiert
Kultur spontan gegen Globalisierung

“Art goes Heiligendamm” veranstaltet im Juni in Rostock ein Kulturprogramm. Improvisationstheatergruppen aus Zimbabwe, Kanada, Berlin und Schwerin bieten in diesem Rahmen Improvisationstheaterworkshops an Rostocker Schulen an.
Es werden im April und Mai an drei Tagen an Rostocker Schulen Workshops veranstaltet und das Ergebnis gemeinsam präsentiert.

Das ist eine einmalige Gelegenheit mit internationalen Improtheaterprofis vor Ort zu arbeiten. Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert, das Angebot richtet sich daher eher an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Lehrerinnen oder Lehrer, die einen Workshop an ihrer Schule betreuen möchten, melden sich bitte bei Oliver Hübner, (03 85) 5936286

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.